Referenzen

Hier haben wir Lösungen geliefert.

Eine Auswahl von abgeschlossenen und aktuellen Projekten zeigt Ihnen die Vielfältigkeit der Arbeiten unserer Firma.

 

Projektkategorie

Gebäudekategorie

Empa NEST

Die Vision von NEST – „Next Evolution in Sustainable Building Technologies“ – ist es, innovative Bau- und Energietechnologien schneller an den Markt zu bringen, um den Durchbruch nachhaltiger Bauten zu ermöglichen. Durch seine „plug and play“ Bauweise mit dem festen Kern – „Backbone“ – und den austauschbaren Wohn- und Arbeitsbereichen – „Units“ – entstehen einmalige Voraussetzungen mit minimalen Risiken. Wärme, Elektrizität, Wasser und Abwasser fliessen durch den Backbone und versorgen die einzelnen Module. Durch dieses System ist eine grosse Flexibilität für den Einbau gewährleistet. Ziel ist es, das Gebäude ausschliesslich mit erneuerbarer Energie zu betreiben. Da das Gebäude auch bewohnt ist, entsteht ein echtes Praxislabor, das die Anforderungen und Bedürfnisse der Benutzer real berücksichtigt.

Neubau Turnhalle und Erweiterung Schulhaus

Das bestehende Schulhaus Plänke wird mit einem Ersatzneubau und der Realisierung von drei zusätzlichen Schulzimmern, einer Turnhalle, Essbereich, Mehrzweck- und Aufenthaltssaal an die stetig wachsende Belegung angepasst. Aufgrund der urbanen und dicht besiedelten Umgebung liegt der Schwerpunkt in der optimalen Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Platzverhältnisse. Unter diesen Voraussetzungen wird auf dem Dach eine begrünte und begehbare Begegnungszone zur Erweiterung der Kindergärten realisiert.

Restauration Kantonsratssaal

Der bestehende Kantonsratssaal wurde einer umfangreichen Restauration unterzogen. An die Lüftung sind ausgesprochen hohe Anforderungen in Bezug auf Komfort und Schall gestellt worden. Die Platzverhältnisse und die Bausubstanz waren äussesrt schwierig.

Sanierung St. Ursen Kathedrale und Jesuitenkirche

Die Heizungsanlagen wurden komplett saniert und auf Erdgasbetrieb umgestellt. Schwierigkeiten boten die Platzverhältnisse.

Neubau Sport- und Kulturzentrum

Das Neubauprojekt beinhaltet eine Dreifachsporthalle mit Zuschauergalerie und Bühne, eine Einstellhalle mit ca. 60 Parkplätzen, Neben- und Infrastrukturräume sowie eine Wärmeverbundheizzentrale (Holzschnitzel) welche den Wärmebedarf des Sport- und Kulturzentrums und der umliegenden Quartierbauten abdeckt. Die Aussenanlagen runden das Angebot mit diversen Leichtathletikanlagen, Beachvolleyball, Allwetterplatz und einem Rasenfeld ab. Die Dreifachturnhalle wird im Winter über die Lüftung mit Frischluft versorgt und auch beheizt. Mit speziellen Zuluftauslässen wird sichergestellt, dass die Luft im Heizbetrieb wie auch in der Freien Kühlung zugfrei eingeblasen wird. Alle weiteren Räume werden über Heizkörper erwärmt. Eine zusätzliche Lüftungsanlage versorgt die Nebenräume mit Frischluft.

Sanierung und Aufstockung Schulhaus

Die Firma NBG wurde für die Planung und Fachbauleitung der gebäudetechnischen Anlagen, Heizung, Lüftung, Sanitär und Photovoltaik beauftragt. Das Projekt umfasst die Aufstockung vom Zwischentrakt um ein Stockwerk sowie der Sanierung des Alt- und Anbaus. Aufgrund der stetig wachsenden Belegung wurde das Schulhaus in Recherswil/Obergerlafingen nach der Erbauung um 1930, bis heute laufend erweitert und umgebaut. Die Schwierigkeit an diesem Projekt lag darin, die gebäudetechnischen Anlagen und energetischen Sanierungsmassnahmen in den bestehenden Baugrund zu integrieren, um so die Unterrichts- und Nebenräume an den heutigen Stand der Technik anzupassen. Zudem wurde die Realisierung in mehrere Etappen mit groben Arbeiten während der Schulferien und zumutbaren Sanierungsmassnahmen bei laufendem Schulbetrieb umgesetzt. Dabei stand die Sicherheit am Bau und die Termineinhaltung an erster Stelle.