Referenzen

Zürich Juli 2018 - Sept. 2018

Gesamtanalyse Gebäudetechnik und Brandschutz

Ein Ersatz der Wärmeerzeugungsanlage bahnt sich an und deshalb wird eine klimafreundliche, fossilfreie Lösung angestrebt. Um die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit zu prüfen sowie die Integration der bestehenden Gebäudetechnik zu gewährleisten, wird das Gebäude gesamtheitlich betrachten.

Leistungen NBG

Empfehlung eines Konzeptes mit Möglichkeiten des künftigen Ausbaus zu Marktpreisen  

Bestimmung von Kosten und Gegenüberstellung der Optionen mit  Investitionskosten, Wirtschaftlichkeit und ökologischen Aspekten

Prüfen Bedarf Sicherheit und Fernzugriff  

Vorschlag von Konzepten als Grundlage für Stockwerks- oder Mieterumbauten  

Aufweisen von Vereinfachungspotential aufgrund der aktuellen Brandschutzrichtlinien und Vorschläge von Massnahmen als Grundlage für künftige Umbauten 

 

Nachhaltigkeit

Energieverbrauch- und CO2 -ausstossoptimierte Anlagen. Abwärmenutzung soweit wirtschaftlich. So wenig Technik wie notwendig

Projektdaten

Bausumme Gebäudetechnik

ca. CHF 3.9 Mio.

Auftraggeber

ISS Facility Services AG,
8048 Zürich

Projektleiter

Anuschka Ferrari

Nutzung

Administrationsgebäude

Technik

Heizung, Lüftung, Kälte, Sanitär, Elektro, Brandschutz und Regulierungen

1