Referenzen

Herzogenbuchsee  2019-2022

Wärmeverbund Nordwest

Zwischen Herzogenbuchsee und Niederönz ist der neue Wärmeverbund Buchsi Nordwest geplant. Ab der Energiezentrale in der Hofmatt werden Liegenschaften in Herzogenbuchsee und Niederönz mit regional und nachhaltig produzierter Wärme versorgt. Wir begleiten und planen den Bau des Wärmeverbund von der Wärmeerzeugung bis zu den Hausanschlüssen in den SIA Phasen 31-53.

Leistungen NBG

Variantenstudien

Vorprojekt

Ausschreibung neue Zentrale

Fachbauleitung

Brandschutz

 

Nachhaltigkeit

Fernwärme

Projektdaten

Realisierung

20190-2022

Bausumme Gebäudetechnik

3.5 Mio

Auftraggeber

EWK Herzogenbuchsee AG
Eisenbahnstrasse 2
3360 Herzogenbuchsee
H. Güller, 062 956 51 51

Projektleiter

Cédric Schluep

Nutzung

Nahwärmeverbund

Technik

Erzeugerleistung 5 MW
Versorgung von Industrieanlagen und Wohngebieten
2 Schnitzelkessel
2 Gaskessel
6 Stk. WP/KM plus Netz

Besonderheiten

Verschiedene Wärmeerzeuger und Abwärmenutzung.

Nutzung auch als Kälteverbund.

2